Archiv - 2006

Artikel, Bilder und die Vereinszeitschrift Tribüne zum Herunterladen aus dem Jahre 2006.

Esslinger Waldbühne

MUSIK UND SPASS IM GRÜNEN

„Kneibenphilosophie und Partystimmung auf der Esslinger Waldbühne“
Auch im Jahr 2006 ,und zwar am Freitag den 11.August, und am Samstag, den 12.August, ist es wieder so weit.

Esslinger Waldbühne

 Hämmerle und Leibßle sind wieder unterwegs mit neuen geistigen Formationsflügen
In ihrem zweiten Programm „HUMMELN UNTERM HUT“ sehen wir, wie die beiden Fernsehbekannten Schwaben während nächtlicher Spontan-Telefonate einem Stammtisch-Komplott auf die Spur kommen und das Geheimnis des Tante Hedwig´schen Quitten-Komplotts lüften.
Seit einigen Jahren sind sie als schwäbisches Duo eine Klasse für sich: der hochgedrehte,schlitzohrige Herr Hämmerle und der Dauer-Stroh-Witwer Herr Leibssle,der als sittlich-moralischer Rettungsfallschirm dafür sorgt,dass das trudelnde Gespann auf ihrem Weg zu neuen Horizonten nicht am nächsten Gartenzaun hängen bleibt.
Zudem überraschen sie mit einer kompett überarbeiteten Fassung des Opernklassikers Aida,welche vermutlich sämtliche Tränenkanäle der Zuschauer eröffnen wird.
Aushilfs-Kinderwagenführer Leibssle genießt überdies die Vorteile des Mutterschutzes, während Führerschein-Neuling Hämmerle erste Erfahrungen mit den Tücken des Unterbodenschutzes machen muß.

Esslinger Waldbühne

Esslinger Waldbühne

Kinder-Mitmachzirkus 2006

Wahre Helden gehen auch über Scherben
Regen, Regen Regen und doch viel Sonnenschein!
KinderMitmachZirkus der TSG-Esslingen vom 28.08. – 01.09.2006

Zur elternfreien Zone haben die Kinder beim MitmachZirkus „Bambi“ das Gelände der TSG Esslingen erklärt. Vom 28.08. – 01-09.2006 wurden 105 Kinder zu Artisten Dompteuren oder Clowns ausgebildet.
Erst bei der Abschlussveranstaltung am Freitag den 01.09.2004 war die Anwesenheit der Eltern wieder erwünscht.

Zum zweitenmal in der 9-jährigen Geschichte des KinderMitmachzirkus wurde auch ein behindertes Kind eine Woche lang vom Zirkuspersonal ausgebildet. Auch im nächsten Jahr wird sich die TSG-Esslingen dieser Thematik weiter öffnen. Die positiven Erfahrungen in diesem Jahr haben uns dazu ermuntert.

Sie essen Kerzen, spucken Feuer, balancieren auf großen Bällen und jonglieren während dessen auf feurigen Keulen. Sie laufen über Glasscherben oder hängen kopfüber am Vertikalseil und drehen sich im atemberaubenen Tempo. Die Zuschauer der Abschlussveranstaltung des Mitmachzirkus trauen manchmal ihren Augen nicht angesichts dessen, was sie da in der Manage zu sehen bekommen.

 
 
 

Dabei schnuppern die 7- bis 14-Jährigen beim MitmachZirkus gerade mal eine Woche lang Zirkusluft. In den ersten beiden Tagen dürfen sie erst einmal alles ausprobieren. Dann wird geprobt.
„Jedes Kind findet hier etwas“, sagt Rita Rempp-Bannikov vom MitmachZirkus. Die Vorlieben der Kinder zeichnen sich bald ab. Am zweiten Tag haben sich die 105 Teilnehmer auf dem Gelände der TSG-Esslingen auf unterschiedliche Gruppen verteilt. Um die Pferde, Ponys und Esel hat sich eine Traube von Kindern gebildet. Auf den Bällen wird schon heftig balanciert. Andere Kinder haben sich im Stall bei den Hunden und Ziegen eingenistet. Sie verteilen Streicheleinheiten oder misten aus, während sich im Stall nebenan die Schweine im Dreck suhlen.

Kinder die schon im letzten Jahr dabei waren, wissen genau, was sie an der Abschlußveranstaltung zum Besten geben werden. „Ich will Fakir werden“, sagt ein Kind, der ohne Probleme über Glasscherben läuft. Wie geht das? „Wahre Helden gehen einfach drüber, gell?, entgegnet die Zirkuspädagogin . Fremde werden in die Geheimnisse der Fakirkunst nicht eingeweiht.

Was man dagegen fürs Feuerspucken braucht, ist offensichtlich: „Bibis Balapp“, das die neunjährige Celine den anderen löffelweise verabreicht. Mit einem kräftigen Puster muss das Pulver in die Fackel geblasen werden, damit, wie bei einem anderem Kind, eine große Flamme Richtung Zeltdach schießt. „Der ist richtig gut“, lobt die Zirkuspädagogin.

Während der Woche in der der Kindermitmachzirkus gastiert, herrscht immer auf dem Gelände der TSG-Esslingen Ausnahmezustand.
Neun Betreuer kümmern sich um die 105 Kinder. Drei Köchinnen sorgen fürs Essen und verarbeiten täglich riesige Berge von Nudeln, Reis, Fleisch usw. An der Abschlussveranstaltung am 01.09.2006 haben rund 400 Zuschauer teilgenommen.
Die TSG-Esslingen hat sich anlässlich zum 100-jährigen-Jubiläum im Jahre 1998 den KinderMitmachZirkus ausgedacht. Unter dem Motto „Sport und mehr“ überlegte man sich damals, wie man das vereinseigene Gelände anders nutzen könnte.

Zum Schluss einen herzlichen Dank an alle Helfer- und Helferinnen, ganz besonderen Dank an das Kochteam, an das Wirtsehepaar der Waldheimgaststätte, an das Kuchen- und Kaffeeteam, an die freiwilligen Helfer beim Zirkusteam, sowie an alle Eltern die einen Kuchen für die Abschlussveranstaltung gespendet haben.

EZ-Citylauf 2006

Citylauf 2006

Homepage der TSG jetzt mit Content Management System

Weblication CMSOptisch hat sich die Homepage der TSG kaum geändert, hinter den Kulisen ist allerdings einiges passiert. Wir haben die Seiten auf ein CMS aufgesetzt, welches die weitere Pflege und die redaktionelle Betreuung in Zukunft deutlich vereinfacht.

Durch Zentralisierung und angepassten Vorlagen und einer intelligenten Rechtevergabe ist es nun problemlos möglich neue Seiten zu erstellen und die Hompage weiter auszubauen ohne das sich das Design "verbiegt". Gleichzeitig ist eine Pflege praktisch von jedem Ort aus möglich wo sich ein Internetanschluss befindet.

Wir hoffen damit auch neue Redakteure zu gewinnen um damit die Seiten noch aktueller und interessanter zu machen. Die Pflege setzt nun keine HTML Kenntnisse mehr voraus.

 
 

TSG Esslingen 1898 e.V., Neuffenstraße 87, 73734 Esslingen a.N., Tel: 0711/387676, tsg(at)tsg-esslingen.de
© TSG Esslingen und
Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG