Suche

Bundesseminar für Spielleute in der Turnerakademie in Altgandersheim vom 03.-06.Oktober 2013


Am Donnerstag, den 03.10.13, machten sich in den frühen Morgenstunden drei Flötistinnen, nämlich Selina Dangel und Ulla Zilliken aus dem Spielmannszug TSG Esslingen und Stefanie Mehre von der TG Biberach, auf den Weg in Turnerakademie nach Altgandersheim.

Nach 630 km Fahrt, von Gottmadingen über Esslingen nach Altgandersheim, wurden erst einmal die Betten im Dreierzimmer bezogen und Stühle im Großen Saal (natürlich in der ersten Reihe!) reserviert. Nach einer herzlichen Begrüßung zwischen den Teilnehmern aus den verschiedensten Bundesländern Deutschlands ging es dann mit B-Flöten und Konzertflöte bewaffnet ans Proben.

Christoph Ahlemeyer, Schlagwerker, Komponist und Arrangeur, erarbeitete mit uns unter anderem seine Eigenkompositionen "Sahara" und "Till Eulenspiegel". Bei dem Stück Sahara staunten die B-Flöten nicht schlecht als Ahlemeyer mit einer Kiste voll leerer Flaschen vor ihnen stand und meinte, dies seien für die ersten 19 Takte ihr Instrument. Aber Musiker sind ja flexibel, also erzeugten sie mit den Flaschen den Wind, der durch die Wüste Sahara pfeift.

Bei "Till Eulenspiegel" konnte man sich während des Spielens bildhaft vorstellen, wie Till in einer Ecke steht, sich die Hände reibt und sich tierisch über den gelungenen Streich freut. Aber auch die wütenden Bewohner, die Till am Ende jagen, wurden musikalisch sehr gelungen umgesetzt.

Beide Stücke gewannen übrigens beim Kompositionswettbewerb der BDMV.

Henner Schumann übernahm nun den Taktstock. Er ist ausgebildeter Flötist und unter anderem Dozent für Flöte an der Landesmusikschule in NRW.

Gemeinsam mit ihm wurden neben anderen die Stücke "Sussex by the sea" und "Game of Thrones", Arrangements des SSP-Verlags, gesichtet. Bei letzterem handelt es sich um eine Fantasy-Serie aus den USA, unschwer an den mittelalterlichen Klängen der Titelmelodie zu erkennen.

An Henner gefiel uns besonders seine forsche, konsequente und ruhige Art, mit denen er das Orchester vorantrieb.

Dirk Mattes, Musiker und Komponist, stellte uns die Überarbeitung seiner Komposition "Reflections" vor. Der Zuhörer wurde von wunderschönen Melodien verzaubert.
Gemeinsam mit ihm schwelgten wir in Erinnerungen an MacGyver, der aus einem Stück Radiergummi und einem Gummiband jegliche Waffe bauen konnte. Ebenfalls standen noch "Voices" vom SSP-Verlag und eine Überarbeitung des traditionellen "The High School Cadets" auf dem Programm.
Die Arrangements des niederländischen Musikers und Jurors Andries Renema mögen für deutsche Ohren etwas ungewohnt und teilweise sogar unangenehm sein, durch seinen typisch niederländischen Charme konnte er die Musiker aber dennoch begeistern.
Für uns der absolute Höhepunkt war Georg ter Voert sen., lange Jahre Dirigent des Bundesorchesters, Komponist, Arrangeur und Kammerorchestermusiker. Diesen Mann muss man einmal in seinem Leben erlebt haben! Er entführte die Musiker an diesem Samstagabend und Sonntag in seine Welt, nämlich in die Welt der Klassik. Durch "Besuch bei Bach", eine Zusammenstellung bekannter Bachmelodien, und dem Stück "Tanz der Rohrflöten" bewies er uns, dass Spielmannsmusik und Klassik zwei Richtungen sind, die durchaus harmonieren.
Erschöpft und müde, aber glücklich stiegen die drei Musikerinnen am Sonntagmittag in ihr Auto und traten die Heimreise an.
Schade nur, dass all die versprochenen baulichen Maßnahmen nur teilweise umgesetzt wurden und nicht darüber hinwegtäuschen konnten, dass die Turnerakademie mehr als nur renovierungsbedürftig ist und dafür das nötige Geld fehlt. Es ging sogar soweit, dass das Herz der Schule, der Schulleiter, uns Teilnehmer sonntags um Spenden bat.
Aber trotzdem können wir dieses Bundesseminar nur jedem empfehlen und ans Herz legen! Stücke mit dem zu erarbeiten, der sie auch arrangiert oder komponiert hat, Tipps und Tricks von Profimusikern zu bekommen, ist etwas, das für jeden musikalischen Leiter und auch Musiker einfach Goldwert ist! Wir sind 2014 auf alle Fälle wieder dabei!


Selina Dangel
Beauftragte Spielleute
Im STB

 

TSG Esslingen 1898 e.V., Neuffenstraße 87, 73734 Esslingen a.N., Tel: 0711/387676, tsg(at)tsg-esslingen.de
© TSG Esslingen und
Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG