Suche

Musikabteilung - 4. Jahresbericht 2006

2006 im Zeichen des 50jährigen Jubiläums

Das Jahr 2006 sollte fast ganz im Zeichen unseres 50-jährigen Jubiläums stehen. Schon im Vorfeld hatten sich der Ausschuss und die Aktiven Gedanken über einen geeigneten Rahmen für ein solches Ereignis gemacht. Es sollte dem Anlass würdig, aber auch vom Aufwand her mit den zur Verfügung stehenden Personen zu bewältigen sein. Somit waren wir unseren Musikkameraden aus Biberach sehr dankbar, dass sie es ermöglichten, dass wir den Jubiläumsabend mit einem Gemeinschaftskonzert gestalten konnten.
Bereits Ende 2005 wurden schon die verschiedenen Termine für die Gemeinschaftsproben vereinbart. Bei den hervorragend organisierten Proben und dem immer wieder tollen Empfang in Biberach mit vorzüglicher Verköstigung, fiel das frühe Aufstehen an dem einen oder anderen Sonntag zur Anreise nicht ganz so schwer.

Am Ende hat es sich ja wieder mal mit zwei tollen Konzerten gelohnt. Eines umrahmte ja wie bereits erwähnt unseren absolut gelungenen Jubiläumsabend. Mit vereinter Kraft stellten wir einen unvergesslichen Abend auf die Beine, wovon auch ich sicher noch lange zehren werde.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch noch mal herzlich für die zuverlässige Unterstützung bei der Dekoration und Bewirtung bedanken. Nach einem kurzen Rückblick von unserem Ehrenvorsitzenden und Gründungsmitglied Otto Schönhaar, sowie den kurz gehaltenen Ehrungen, konnten unsere Gäste dem bunt gemischten Musikprogramm lauschen. Hocherfreut waren wir über das Interesse an dem nach einer kleinen Umbaupause präsentierten Film aus den vergangenen 50 Jahren Abteilungsgeschichte. Nicht mehr sehr viele Veranstaltungen auf dem Waldheim können zu später Stunde noch mit einem ansehnlich gefüllten Saal rechnen.

Uns jedenfalls hat es großen Spaß gemacht und wir wurden mit diesem großen Interesse und dem nachträglichen Lob auch reichlich belohnt. Gerne hätten wir noch weitere ehemalige Musikkameraden(innen) begrüßt. Bei dieser positiven Resonanz hoffen wir aber, bei weiteren Veranstaltungen noch mehr Zuspruch zu erzielen.
Darüber hinaus haben wir ja noch ein paar Dinge zu berichten. Unser Tagesausflug noch Adelberg wurde von Tobi und Sascha super vorbereitet und war ein Spaß für jung und alt. So ein schöner und lustiger Sonntag schreit nach Wiederholung.

Auch unsere aktive Teilnahme am Eichendorffschulfest hat mal wieder gezeigt, wie wichtig es ist, bei solchen regionalen Veranstaltungen präsent zu sein. Unser T-Shirt-Druck- Studio sowie unsere bereitgestellten Instrumente zum Testen kamen gut an.

Endlich wurden unsere Anstrengungen nun auch mit neuen Probenmitgliedern belohnt. Dies wird auch immer wichtiger, da uns durch Wegzug und Studium wieder zwei Aktive fehlen werden.
Der Dozentenlehrgang des STB in der Jugendherberge in Biberach war nicht nur mit der Wahl des Ortes, sondern auch mit der Gliederung (extra Gruppe für fortgeschrittene Anfänger) ein weiterer Schritt in eine für uns wichtige Richtung. Hiervon werden wir in Zukunft bestimmt regen Gebrauch machen.

Mit der auch von uns gut besuchten Landestagung in Backnang und dem Weihnachtskegeln mit vorgeschaltetem Kurzauftritt bei unserer Vereins- Kinderweihnachtsfeier auf dem Waldheim, konnten wir ein erfolgreiches Jahr abschließen.

Es ist schön zu beobachten, wie es doch eine kleine Gruppe in Angriff nimmt, sowohl den Spaß an der Musik mit neuen Ideen zu erhalten, als auch im Freizeitbereich neue Akzente zu setzen. Dies gibt mir Mut und Hoffnung, den bereits für 2006 vorgesehenen Generationswechsel nun endlich umsetzen zu können. Auf der einen Seite freue ich mich über die Bereitschaft junger Menschen, Verantwortung zu übernehmen und sich in den Dienst der Gruppe zu stellen. Da sich in diesem Fall mein Sohn bereit erklärt hat, dieses Amt zu übernehmen, sehe ich aber auch die Mehrbelastung zu seinem Studium. Natürlich sieht ein Vater eine solche Entwicklung auch ein wenig mit Stolz, macht sich aber auch ein paar Gedanken zu dem zusätzlichen Druck, den eine solche Aufgabe mit sich bringt. So möchte ich mich im Namen der Abteilung und auch des Vereines für Deine Bereitschaft zur Annahme dieser Herausforderung bedanken und wünsche Dir ein glückliches Händchen und viel Unterstützung einer motivierten Mannschaft, damit die Erfolgserlebnisse die unumgänglichen Schlappen bei Weitem überwiegen mögen. Ich möchte mich an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung (im Besonderen des Ausschusses) herzlich bedanken. Ich wünsche mir eine Fortsetzung dieser Akzeptanz und Unterstützung innerhalb als auch außerhalb der Musikabteilung für meinen Nachfolger. Natürlich werde ich als Stellvertreter und als Vater (soweit erwünscht) auch weiter mit Rat und Tat aktiv am Abteilungsgeschehen teilnehmen. Nun freuen wir uns aber auf unsere zwei Highlights in 2007 mit der Teilnahme am Bundesmusikfest in Würzburg im Mai und dem Eröffnungskonzert zur Turn WM in Stuttgart am 01.September.

Detlef Schnabel
Abteilungsleiter

 
 
 
 

TSG Esslingen 1898 e.V., Neuffenstraße 87, 73734 Esslingen a.N., Tel: 0711/387676, tsg(at)tsg-esslingen.de
© TSG Esslingen und
Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG