Suche

abhaken und wiedergutmachen

11.09.11: Spieltag 5: TSV Scharnhausen - TSG II 5:0 (2:0)

 

TSV Scharnhausen
 

 
5:0

 

 TSG

 

 

 

Scharnhausen (bs) Die TSG II lieferte in Scharnhausen eine unglaublich schlechte Leistung ab. Lediglich Chris Bohm und Thomas Grimme nahmen das Duell bis zum Abpfiff an. Der TSV beherrschte die Partie, weil unsere Spieler die Zweikämpfe nicht angenommen haben. Natürlich kann die Mannschaft auch mal verlieren, gerade in dieser Zusammensetzung. Entscheidend ist dabei jedoch, ob sie auch bei einer Niederlage alles gegeben hat. Ein Spieler aus Scharnhausen bekam minutenlang einen Krampf, und unsere Spieler blieben oft nach verlorenen Zweikämpfen, zahlreichen Fehlpässen oder nach Schiedsrichterentscheidungen einfach stehen.

Daniel Schüler musste wieder verletzungsbedingt raus, und Chris Braitmeier flog wegen undiszipliniertem Verhalten mit rot vom Platz. Mit 10 Mann war gegen den technisch und spielerisch starken Gastgeber wenig zu holen.

Am nächsten Spieltag wird die zweite Mannschaft alles geben, um diese Niederlage wiedergutzumachen. 

Wir möchten uns bei den Zuschauern bedanken (Familie Gibaldo, Familie Grimme, Christel, Herr Milano, Holger und andere Persönlichkeiten), die unsere Jungs auch in solchen Umbruchzeiten stets unterstützen.


TSV Scharnhausen - TSG II 5:0
Tore:
Tore: 1:0 (15.), 2:0 (27.) Sven Ziegler, 3:0 (60.) Tobias Molner, 4:0 (68.), 5:0 (69.) Ziegler. Rote Karte: Christoph Braitmaier (TSG, 55.).

TSV Scharnhausen
:  Leo und Daniel Eberlein machen in Scharnhausen seit Jahren eine sehr gute Arbeit. Auch der TSV musste gemeinsam die Umbruchzeiten meistern um nun mit einer sehr guten Elf oben in der Tabelle mitzuspielen.

Dominik Strobel ist der beste Spieler dieser Elf. Er leitet alle Angriffe sehr intelligent ein, und bietet sich auch nonstop an um die Tore zu erzielen. Dank Daniel Eberlein (Torwarttrainer) wurde in jeder Saison hervorragende Torhüterleistung beobachtet. Die Mannschaft spielt mittlerweile sehr diszipliniert, Ausnahme die Nr.5. Dieser Spieler wurde nach gut 20 Minuten auch korrekterweise von Leo ausgewechselt, denn sonst hätte der TSV womöglich nur noch 10 Mann auf dem Platz.


Schiedsrichter: Rainer Schulz war bei der Passkontrolle sehr freundlich. Er wartete oft nach einem Foul zunächst sehr lange ab, um die Vorteilsauslegung zu überprüfen. Erst danach folgte der Pfiff. Einige Spieler hatten damit große Probleme, weil sie bislang gewohnt waren, den Pfiff in der Kreisliga B sofort zu hören. Einige Fouls wurden leider übersehen aber insgesamt eine solide Leistung.

TSG Note: 3,0

TSG II: Grimme, Bohm, Laue, Braitmaier, Schüler (25. Ammazzagatti), Boyland Dean, Seifried, Berberoglu (46. Dimitralas), Clauß (55. Kilic Semih), Kilic Ali, Milano

 

TSG Esslingen 1898 e.V., Neuffenstraße 87, 73734 Esslingen a.N., Tel: 0711/387676, tsg(at)tsg-esslingen.de
© TSG Esslingen und
Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG