Suche

Unglückliche Niederlage

28.08.11: Spieltag 1: TSG II - SV Mettingen II 0:1 (0:1)

 

TV Hochdorf
 

 
0:1

 

 SV Mettingen II

 

 

 

Esslingen, Zollberg (bs) Die Gäste aus Mettingen entpuppten sich als ein Geheimfavorit in der Kreisliga B II. Die TSG II fand nur selten die Möglichkeit Tore zu erzielen, denn immer wieder war ein Fuß oder ein Kopf der Gäste dazwischen. Großchancen von Marco Milano, Sebi Laue und dem Spielertrainer selbst hätten die Partie aber drehen können.

Dale Boyland verletzte sich bein einem Zweikampf in der Luft und fällt mit einem Nasenbeinbruch langfristig aus. Stefan Schnepp sah nach einem harmlosen Foul die rote Karte. Auch der Kapitän der Mettinger war wie die gesamte Mannschaft sehr fair und bestätigte, dass die rote Karte unangemessen sei. Beide Vereine wollen nun gemeinsam Einspruch gegen diese Karte einlegen und hoffen, dass die Sperre von kurzer Dauer sein wird.

Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals bei den Gästen aus Mettingen für diese faire Geste bedanken.


TSG Esslingen II - SV Mettingen II 0:1
Tore:
Waldemar Metzler (32.) SV Mettingen II

SV Mettingen II
: Eine starke Truppe, die technisch versiert ist, und auch physisch einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Der Spielführer verteilt die Bälle sehr gut und die Flügelspieler überzeugen mit guten Flanken und großem Offensivdrang. Der Torwart  strahlt sehr viel Ruhe und Cleverness aus. In der Abwehr haben die Mettinger Probleme, wenn die Pässe in die Kette durchgesteckt werden. Insgesamt gesehen ist das eine Mannschaft, die als Geheimfavorit der Kreisliga B genannt werden kann.

Schiedsrichter: Kocaman, Necati war bereits bei der Passkontrolle sehr genau. Er pfiff auch insgesamt gesehen sehr gut. Nur die Entscheidung von der roten Karte war überhart bewertet. Hier müsste mehr Fingerspitzengefühl rein, denn eine gelbe Karte hätte nach Meinung aller Akteure auf dem Platz vollkommen ausgereicht. Auch Schiedsrichter können Fehler machen, gerade weil die Entscheidungen innerhalb von Sekunden getroffen werden müssen. Nach der Partie hat der Schiedsrichter ein faires Gespräch geführt und auch geschildert, dass es eine unglückliche Situation war, die er innerhalb von Sekunden bewerten musste.

TSG Note: 2,5

TSG II: Grimme, Bohm, Laue, Schnepp, Ramaj, Kilic Semih (55. Dimitralas), Seifried, Boyland Dale, Schüler (46. Clauß), Sayyed, Milano (50. Kaygisiz)

 

TSG Esslingen 1898 e.V., Neuffenstraße 87, 73734 Esslingen a.N., Tel: 0711/387676, tsg(at)tsg-esslingen.de
© TSG Esslingen und
Pixelkom | Content Management System Weblication CMS bereitgestellt von der Scholl Communications AG